Stay Connected with the Wickaninnish Inn online:

MIT GOLD INS NEUE JAHR

Original Artikel für Reise Aktuell  

Natürlich grün ist nicht nur die Umgebung des Wickaninnish Inn, vielfach prämiertes Relais & Château Haus an der abgeschiedenen Westküste von Vancouver Island. Zum 20-jährigen Bestehen seiner in liebevoller Abkürzung "The Wick" genannten Lodge, wird Inhaber Charles McDiarmid in diesem Jahr noch eine besondere Anerkennung zuteil. "Green Tourism", welches als eines der weltweit ersten, größten und vertrauenswürdigsten Zertifizierungsprogramme für ökologisch nachhaltige Tourismusangebote gilt, verlieh dem Wickaninnish Inn für seine diesbezüglichen Bemühungen das Label "Gold". Die Star-Auguren der Luxushotellerie sind sich ebenfalls weiterhin einig: Auch in 2017 gehört the Wickaninnish Inn zu den Lieblingshotels der Condé Nast Traveler Redaktion und damit auf die Gold List des renommierten Reisemagazins.

Grünes Vermächtnis

The Wickaninnish Inn sitzt auf einem Felsvorsprung, eingerahmt vom wilden Nordwest-Pazifik und einem Jahrhunderte alten Küstenregenwald - ein Landstrich, welcher seit über 10.000 Jahren von den Urvölkern der First Nations bewohnt wird, und der aufgrund seiner intakten Schönheit und Vielfalt zum Nationalpark und UNESCO Biosphärenreservat erklärt wurde. Diesem grünen Vermächtnis der Natur Rechnung tragend, hat die McDiarmid Familie bereits bei der Gründung des Pacific Rim Nationalparks Anfang der 1970er Jahre eine wesentliche Rolle gespielt. Gleich beim Bau der Lodge, die 1996 ihre Pforten für Gäste öffnete, wurde darauf geachtet, die Auswirkungen auf den umliegenden Wald minimal zu halten. Die Bäume, die doch gefällt werden mussten, wurden weiter verarbeitet, etwa als handgeschnitzte Balken in der Innenarchitektur des Hotels.

Leichter ökologischer Fußabdruck

Um einen möglichst leichten ökologischen Fußabdruck bemüht sich das Management des Wickaninnish Inn unter anderem durch die Verwendung energieschonender Technologie wie LED Beleuchtung, on-demand Boilern, dem Einsatz isolierter Wasserrohre und hoch effizienter Ausstattung in allen Bereichen des Betriebs. Hinzu kommen wassersparende Hähne, Toiletten und Duschbrausen mit Durchflussbegrenzer. Um zur Eindämmung des Plastikmülls beizutragen, wird Gästen während ihres Aufenthalts eine elegante Edelstahl-Wasserflasche zur Verfügung gestellt, welche sie auf ihre Outdoor-Streifzüge mitnehmen können - nur ein Beispiel, das vor Augen führt, wie die Umwelt hier bis ins Detail bedacht wird.

West Coast Kulinarik

Als tonangebende Größe in der florierenden Gastro-Szene Tofinos, die von Fans regionaler und biologischer Feinkost aus aller Welt gepriesen wird, reiht sich die Küche des Wickaninnish Inn in diese seit jeher nachhaltige Vorgehensweise ein. Zum Rundum-Blick über den Wildwest-Pazifik, die Wälder und Chesterman Beach bekommt der Gast im The Pointe Restaurant das Frischeste, was die West Coast zu bieten hat, darunter Fisch und Meeresfrüchte aus einheimischem Wildfang und saisonales Gemüse als kulinarisches Oeuvre auf den Teller gezaubert. Dazu gereicht werden vornehmlich Weine aus British Columbia.

Verbundenheit mit der Gemeinde

Die Verbundenheit zur Region und insbesondere zu seinem Heimatort Tofino bringen Charles McDiarmid und sein Team auch durch ihr Engagement bei diversen Projekten und Events der kleinen Gemeinde am Rand der Welt zum Ausdruck, etwa durch die jährliche Unterstützung des Pacific Rim Whale Festivals, welches das Bewusstsein für die Meeresfauna schärfen soll. Zudem war es McDiarmid stets ein Anliegen lokales Kunsthandwerk, etablierte und aufstrebende Künstler zu fördern und ihnen eine Bühne zu geben. Das am Hotel angrezende "Carving Shed" am Strand war einst Arbeitsstätte des Hippies Henry Nola, der in den 1960-er Jahren nach Tofino kam und mit seinen Werken die "Wood Carver"-Szene der Westküste British Columbias prägte. Heute führen hier einheimische Künstler unter der Schirmherrschaft des "Wick" das Erbe Nolas weiter.

Über The Wickaninnish Inn, Relais & Châteaux

Auf einem Felsvorsprung über dem Ozean schmiegt sich The Wickaninnish Inn bei Tofino auf Vancouver Island als einziges Resort am beliebten Surfstrand Chesterman Beach an die Wildnis der Regenwälder der gemäßigten Breiten. Inhaber Charles McDiarmid erschuf einen Rückzugsort, der Stil, Lebensart und Lokalkolorit der "West Coast" zum Ausdruck bringt. Jedes der 75 Zimmer und Suiten bietet einen Ausblick auf den Ozean und ist mit Kamin, großzügigem Bad sowie eigenem Balkon ausgestattet. Die Einrichtung wurde bis ins Detail liebevoll durchdacht: Das Flair der Natur an dem entlegenen Küstengebiet wird von außen nach innen getragen und kunstvoll in Wohnlichkeit mit einheimischen Designakzenten umgesetzt. Im Ancient Cedars Spa werden Gäste mit klassischen als auch lokal geprägten Behandlungen verwöhnt. Der Wellness-Bereich wartet mit Behandlungsräumen am Ozean, einer Dampfsauna und einem exzellenten Yoga Angebot auf. Mit 240 Grad Rundumblick über Ozean, Strand und Wald kredenzt das Restaurant The Pointe nicht nur einen Augenschmaus: Einheimische und biologische Produkte werden als innovatives West-Coast-Gourmeterlebnis auf den Tisch gebracht, mit einer Weinbegleitung, die sich gleichermaßen sehen lassen kann. Die Liste rückt vor allem Tropfen aus dem pazifischen Nordwesten und insbesondere British Columbia ins Rampenlicht.

  • A Proud Relais & Chateaux Member
  • Rated a Top Travel Destination