Stay Connected with the Wickaninnish Inn online:

DIE MAGIE VON VANCOUVER ISLAND

Im 18. Jahrhundert stritten sich spanische und britische Seefahrer um die größte Insel im nordamerikanischen Pazifik. Heute ist Vancouver Island immer noch Sehnsuchtsziel - für Surfer, Künstler und Entdecker.

TEXT Karl Teuschl FOTOS Grant Harder

Ein Hotel oben auf einer Klippe, ein Surfbrett, gute Wellen - mehr braucht Charles McDiarmid, 59, nicht für sein Inselglück

"Auf einer Karte von Captain Vancouver, die oben in der Bibliothek hängt, heißt das Festland von British Columbia noch New Hanover. Das war um 1790. Die Royals in England waren ja mit dem deutschen Haus Hannover eng verwandt. Erst später wurde es British Columbia genannt. Ich liebe diese kleinen Schnörkel der Geschichte.

Ich bin in den 1960er Jahren in Tofino aufgewachsen, zur Hippiezeit, als hier mehr VW-Busse herumstanden als in Kalifornien. Mein Vater war Landarzt - und 17 Jahre lang der einzige Doktor in Tofino. Ich bin gegangen, als ich 13 war, wegen der Schule. Die Uni habe ich in den USA besucht und später in internationalen Hotels gearbeitet. Erst als ich 39 Jahre alt war, kam ich wieder zurück aus der Großstadt. Tofino hatte mich nie losgelassen. Orte am Ende der Straße wie dieser haben Charakter - und tolle Charaktere.

1996 haben ich und meine Familie dieses Hotel direkt auf einer Klippe am Meer gebaut. Mitten in einem Primärwald mit jahrhundertealten Bäumen. Wir wollten etwas Besonderes schaffen: ein Hotel, in dem man von jedem Raum aufs Meer schaut. Niemand kannte damals Tofino, trotzdem eröffneten wir eine Luxus-Lodge - und es kamen direkt Gäste. Sogar im Winter zum >Storm Watching< , wenn die Wellen bis an die Fenster schlagen. Das war die beste Idee - und für uns der Anfang vom Trend zum Erlebnisurlaub mit Kajaks und Surfboards.

Ich selbst habe hier das Surfen wiederentdeckt. Men in grey suits gibt es hier ja zum Glück nicht, so nennen wir die Haie. Dafür haben wir Seelöwen, die öfters mal neben dem Board auftauchen. Diese magischen Momente hatte ich in der Stadt ganz vergessen. Die erlebt man nur hier."

TIPPS FÜR TOFINO

The Wickaninnish Inn

Meerblick aus der Badewanne, Kaminfeuer am nebligen Morgen? Alles da. Nicht umsonst hat Charles McDiarmids "Wick" schon mehrfach Auszeichnungen erhalten.

500 Osprey Lane, Tel. 250-7253100, www.wickinn.com, DZ ab 220 €

Tonquin Beach

Lieblingsstrand von Charles McDiarmid - direkt am Westrand von Tofino, trotzdem wenig bekannt und ruhig. Zugang über einen gut einen Kilometer langen Waldweg.

Am Ende der Arnet Rd, www.tonquintrail.ca

Wolf in the Fog

Nicolas Nutting war Chef de Cuisine im Wickaninnish und hat jetzt ein eigenes Lokal. Er serviert legere, prämierte Küche und viel Seafood. Zurzeit das angesagteste Restaurant in Tofino - zu Recht.

150 Fourth St, Tel 250-7259653, www.wolfinthefog.com

Wildside Grill

Was entsteht, wenn sich ein Fischer und ein Koch zusammentun? Der beste Fish-&-Chips-Stand auf Vancouver Island.

1180 Pacific Rim Highway, Tel. 250-7259453, www.wildsidegrill.com

  • A Proud Relais & Chateaux Member
  • Rated a Top Travel Destination